Aktuelle Zeit: 22. Sep 2017, 02:43


Wir sind zur Zeit im Umbruch und können daher keine Mitglieder mehr aufnehmen


R

R

Beitragvon alicia » 3. Aug 2010, 22:30

Kräuter und ihre Verwendung mit R:
Before judging someone, walk a mile in their shoes. That way, when you judge them, you will be a mile away and have their shoes.
Benutzeravatar
alicia
Forum Admin
 
Beiträge: 1646
Registriert: 05.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: R

Beitragvon alicia » 3. Aug 2010, 23:45

Bild

Bild

Die Ringelblume (Calendula officinalis), auch Garten-Ringelblume ist eine in der Naturheilkunde häufig verwendete Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Verwendung:
Die Blütenblätter der Ringelblume geben Reisgerichten, Salaten, Kuchen und Puddings sowohl Farbe als auch Geschmack. Sie kann als Ersatz für Safran verwendet werden. Die Blätter sind etwas bitter, sogar leicht salzig, man kann sie jedoch auch gut in Salaten verwenden.

Ringelblumen werden in der Form von Teeaufgüssen, wässrigen Auszügen, Tinkturen, Extrakten und Salben verabreicht.
Man kann die getrockneten Blütenblätter zu Tee aufgießen.

In der Lebensmittelindustrie wird die Ringelblume als Farbstoff eingesetzt, unter anderem bei Käse und Butter. In Teemischungen dient sie als Schmuckdroge. In der Vergangenheit diente sie zum Verfälschen von Safran.
Before judging someone, walk a mile in their shoes. That way, when you judge them, you will be a mile away and have their shoes.
Benutzeravatar
alicia
Forum Admin
 
Beiträge: 1646
Registriert: 05.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: R

Beitragvon alicia » 3. Aug 2010, 23:56

Bild
Rosmarin ohne Blütenstad

Bild
blassblaue Blüten


Der Rosmarin (Rosmarinus officinalis), ist eine von zwei Arten der Gattung Rosmarinus und ein immergrüner Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Der Name Rosmarin kommt vom lateinischen ros marinus und bedeutet „Tau (ros) des Meeres (marinus)“, also „Meertau“. Als Begründung wird dazu oft angeführt, dass Rosmarinsträucher an den Küsten des Mittelmeeres wachsen und sich nachts der Tau in ihren Blüten sammle.

Verwendung:
Wild blühender RosmarinRosmarin fand seine Verwendung zuerst in religiösen Kulten und in Mitteln der Apotheker, bevor er in der Küche Einzug hielt. Rosmarin ist in der mediterranen Küche (vor allem in Italien und der Provence) ein wichtiges Gewürz und ist Bestandteil der Provence-Kräutermischung. Er gilt zudem als klassisches Grillgewürz und harmoniert unter anderem mit Fleisch, Geflügel, Zucchini, Kartoffeln und Teigwaren. Sehr gut eignet er sich außerdem für kräftig gewürzte Gerichte, Braten, Eintöpfe, in Saucen oder für Füllungen. Auch für Süßspeisen findet das Blatt oder der Rosmarinhonig Anwendung. Der belgische Spitzenkoch Roger Souvereyns schätzt vor allem die Mischung von Apfel und Rosmarin. Apfelgelee lässt sich beispielsweise mit Rosmarin aromatisieren.
Rosmarin wird oder wurde zeitweilig auch als Bitterstoff im Bier verwendet.
Before judging someone, walk a mile in their shoes. That way, when you judge them, you will be a mile away and have their shoes.
Benutzeravatar
alicia
Forum Admin
 
Beiträge: 1646
Registriert: 05.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: R

Beitragvon alicia » 4. Aug 2010, 00:04

Bild
Garten-Senfrauke


Als Rucola (auch Rukola) werden verschiedene Pflanzenarten aus der Familie der Kreuzblütengewächse gehandelt. Rucola wird hauptsächlich als Salatpflanze angebaut. Im deutschsprachigen Raum ursprünglich als Rauke bekannt, aber in Vergessenheit geraten, wurden die Pflanzen unter ihrem italienischen Namen wieder populär.

Unter Rucola werden im Wesentlichen zwei, teilweise auch drei Arten aus zwei verschiedenen Gattungen verstanden:

    *Garten-Senfrauke (Eruca sativa). Sie ist die klassische Rucola. Die Pflanze wird nicht nur als Salat, sondern in geringem Umfang auch noch zur Gewinnung von Öl aus den Samen angebaut. Daher stammt ihr alternativer Name „Ölrauke“.
    *Schmalblättriger Doppelsame (Diplotaxis tenuifolia). Sie hat kleinere Blätter und einen intensiveren Geschmack. Der weit überwiegende Teil der im deutschsprachigen Raum angebotenen Blattware für Salate stammt von dieser Pflanze.
    *Mauer-Doppelsame (Diplotaxis muralis). Vereinzelt finden sich Hinweise, dass diese Pflanze wie Diplotaxis tenuifolia verwendet werden kann.


Verwendung:
Für die Nutzung als Salat werden die grundständigen Blätter vor Austrieb des Stängels geerntet.
Wegen ihres intensiven, an Kresse und Walnüsse erinnernden Geschmacks wird Rucola meist nur als Würzmittel Salaten zugemischt. Rucola findet als würzender Zusatz aber auch zahlreiche andere Verwendungen, zum Beispiel in Nudelgerichten, Risotto, Suppen, Ragouts und Pesto. Auch auf Pizzen wird Rucola als würzender Belag verwendet.

Die Beimischung dieser Pflanzen in grünen Salat ist besonders typisch für die Toskana; von dort stammt auch die Bezeichnung Rucola (in anderen Regionen Italiens wird sie auch anders bezeichnet, zum Beispiel Ruchetta oder Rughetta). Rucola verleiht dem Salat einen würzigen Geschmack.
Before judging someone, walk a mile in their shoes. That way, when you judge them, you will be a mile away and have their shoes.
Benutzeravatar
alicia
Forum Admin
 
Beiträge: 1646
Registriert: 05.2010
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron